GeocachingAuf Schatzsuche im Dordogne-Tal

Geocaching

als Entdecker unterwegs im Dordogne-Tal

Geocaching im Dordogne-Tal? Klar geht das, denn mit der kostenlosen Smartphone-App „Tèrra aventura“ (in englischer und französischer Sprache) und GPS sind Sie bereit für das Abenteuer. Sammeln Sie Hinweise, lösen Sie Rätsel, suchen Sie nach Schätzen – und haben Sie Spaß dabei! Diese besondere Entdeckungsreise begeistert Kinder, Jugendliche und Erwachsene – deshalb ausprobieren, am besten mit der ganzen Familie!

Mit Tèrra Aventura die Dordogne und ihr Umland erkunden

Die App „Tèrra Aventura“ ist ein origineller Zugang, das Gebiet der Dordogne und der Nouvelle Aquitaine kennenzulernen. Sie suchen einfach die Gegend aus, die Sie erkunden möchten und ziehen los. Ihren Weg durch Städte oder Dörfer, Wälder oder Naturstätten begleitet die App mit passenden lokalen Geschichten und Anekdoten, erzählt von fiktiven Figuren, die das Universum der „Tèrra Aventura“ bevölkern und Sie führen. Das Ziel ist ein Gral, der so genannte Poï’z!

Geocaching mit Tèrra Aventura wird in ganz Südwestfrankreich gespielt. Insgesamt mehr als 1000 Kilometer können Sie so zu Fuß (zum Teil auch mit Kinderwagen), mit dem Fahrrad oder Auto erkunden. Die Strecken für Fußgänger und Wanderer variieren zwischen einem und 14 Kilometer.

Und so funktioniert es: Laden Sie einfach auf der Website von Tèrra Aventura die App „Tèrra Aventura“ herunter. Auch wenn es das Angebot noch nicht in deutscher Sprache gibt: Ihr Englisch oder Französisch (oder das Ihrer Kinder) können Sie so auf originelle Weise auffrischen.

Pädagogischer Bauernhof von La Bitarelle

Eine Geschichte, die Sie per Audio-Guide hören, führt Sie und Ihre Familie über zwei Kilometer durch einen schattigen Douglasien-Wald. Dabei lernen Sie die Geschichte des Bauernhofes kennen und machen ganz nebenbei noch bei einer originellen interaktiven Schatzsuche mit, die von einem qualifizierten Lehrer betreut wird. Die Idee erhielt eine Auszeichnung beim Innovationswettbewerb für Tourismus, den Audioguide gibt es nur in französischer Sprache. Aber auch so lohnt der Bauernhof einen Besuch. Denn bei den geführten Eselwanderungen und im Seilgarten des Bauernhofes kommt man auch ohne große Worte aus.

(Verlinkung)

de
Unsere Vorschläge