Aquatrekking ‑ Ins kühle Nass

Unterwegs in Wasserfällen

Aquatrekking (oder Wassertrekking) ist ein Abenteuer, das die Energie von Wasserfällen nutzt. Es verlangt körperlichen Einsatz, hat einen gewissen Kick und macht allen Spaß, die Wasser lieben. Erwachsene und Kinder ab 7 Jahre wandern beim Aquatrekking entlang von Wasserfällen oder direkt in ihnen. Bei manchen Routen werden Kajaks eingesetzt oder die Teilnehmer springen in tiefe Gumpen. Besonders aufregend sind die natürlichen Wasserrutschen, bei denen Sie im kühlen Nass nach unten gleiten. Für spannende Routen in verschiedenen Schwierigkeitsgraden sorgen Guides, die ihre Gruppe abseits der ausgetretenen Pfade zu den versteckten Wasserfällen des Dordogne-Tals führen.

Wasserfälle mit Aquatrekking-Angeboten

Für Anfänger und Kinder ab sieben Jahren ist der Wasserfall „Cascades de la Vierge-Trek“ genau das Richtige. Die Cascades de Lamativie oder Cascades de Murel et de la Vierge sind komplexer und nur für Kinder ab zehn Jahren geeignet. Das Trekking dauert mindestens vier Stunden. Bei den schwierigen Parts müssen Sie besonders auf die Kinder achten. Die spektakuläre Landschaft und das Abenteuer lohnen jedoch die Mühe.

Ein Kleinbus bringt Sie zum Ausgangspunkt und nach der Wanderung zurück zur Basis. Helme und Schwimmwesten erhalten Sie von den Organisatoren. Denken Sie an gutes Schuhwerk, Wechselkleidung und vor allem Trinkwasser.

Unsere Vorschläge