Unterwegs auf der Dordogne

Kanu und Kajak auf der Strecke zwischen Argentat und Limieuil

Von Argentat bis Souillac fließt die  Dordogne 130 km abwärts. Auf dieser Strecke gibt es 43 Verleihstationen für Kanus und Kajaks sowie zahlreiche gut ausgestattete Campingplätze für begeisterte Kanuten. Genießen Sie die vielfältige Landschaft, wenn Sie die Dordogne entlang fahren: die Schluchten der Dordogne oberhalb von Argentat, die bewaldeten Hügel der Corrèze zwischen Argentat und Beaulieu-sur-Dordogne, die steilen und schwindelerregenden Klippen der Causses von Quercy sowie die Burgen und Schlösser des Dordogne-Tals.

Die Dordogne – ein Paradies für Kanuten

Die Dordogne ist einer der wichtigsten Flüsse Frankreichs für Kanufahrten im Kajak oder Kanadier. Kanuten schätzen das klare Wasser und die vielen Sehenswürdigkeiten entlang des Flusses. Eigentlich ist die Dordogne ein langer, ruhiger Fluss, allerdings immer wieder gespickt mit Stromschnellen. Wer es gemütlich mag, der legt auf einer ruhigen Strecke die Paddel hoch und lässt sich auf dem Strom treiben. Und wer trainieren möchte, sucht sich die schwierigen Streckenabschnitte aus oder bezwingt den Fluss von der Quelle bis zur Mündung.

Für erfahrene Paddler: Einstieg bei Argentat

Bei Argentat beginnt die ideale Strecke für erfahrene Paddler. Hier fließt das Wasser schnell und auf dem Fluss ist daher wenig los. Hinter Beaulieu-sur-Dordogne wird der Fluss breiter und langsamer. Sie sehen die Kalksteinfelsen, fahren durch atemberaubende Landschaften und kommen an wunderschönen Dörfern wie Carennac, Gluges, Saint-Sozy oder Lacave  vorbei. Kieselstrände und märchenhafte Burgen wie Belcastel oder La Treyne machen den Augenschmaus perfekt. Der Strand von Vitrac ist als Picknickplatz beliebt.

Für Gelegenheitspaddler: Einstieg bei Vitrac

Ab Vitrac wird es geschäftiger, weil auch Unerfahrene hinzu kommen. Landschaftlich aber bleibt die Strecke genauso reizvoll. Von Carsac aus windet sich der Fluss unterhalb mittelalterlicher Festungen durch das Tal und führt an zwei sehr sehenswerten Orten vorbei: Domme und la Qoque-Gageac.

 

Nach dem Château de Beynac wird der Fluss wieder ruhiger. Ab jetzt gibt es weniger Sehenswürdigkeiten, was die Flussfahrt jedoch intensiver macht, denn sie fahren durch eine bemerkenswert schöne Landschaft. Wenn Sie es bis nach Limeuil schaffen, also die 130 Kilometer insgesamt absolvieren, erleben Sie den Zusammenfluss von Dordogne und Vézère, die sich s-förmig über das Auengebiet schlängeln.

Für Wasserwanderer

Wem 130 Kilometer zu wenig sind, der kann weit oberhalb von Argentat mit Kanu oder Kajak starten. Über mehrere Tage können Sie so mit dem Kanu fahren und unterwegs immer wieder auf einem der zahlreichen Campingplatz übernachten. Die Dauer dieser Reisen kann zwischen zwei und fünf Tagen variieren. Kanu und Kajak fahren sind auch auf dem Fluss Vézère oder der Dronne möglich. Hier gehen Sie in der Regel von Brantôme aus an den Start.

Praktische Informationen

 Zwischen Argentat und Souillac gibt es über 40 Bootsvermietungen mit recht günstigen Mietpreisen. Von der Basis aus können sich die Kanuten entweder in einem Kleinbus flussaufwärts fahren lassen und zurück paddeln oder von der Anlegestelle aus direkt losfahren und an einem vereinbarten Ort flussabwärts abgeholt werden.

Die meisten Vermieter bieten Halbtagesausflüge (typischerweise 14 km) oder einen ganzen Tag (zwischen 14 km und 28 km) an. Wer sich für die kürzere Route entscheidet, kann sich Zeit nehmen und an schönen Stellen längere Zwischenstopps einlegen.

Gut zu wissen

Kanufahren ist für Kinder unter 7 Jahren und Erwachsene, die nicht schwimmen können, nicht erlaubt. Die meisten Vermietungen haben 2- bis 4-sitzige Kanus, so dass die ganze Familie in ein Boot steigen kann. Eine wasserdichte Box zur Aufbewahrung persönlicher Gegenstände erhalten Sie bei den Bootsverleihern ebenso alle notwendigen Schutzausrüstungen. In Carennac gibt es auch Flöße für bis zu 6 Personen.

Besonders in der Hochsaison ist es besser, vorab zu buchen. Entlang des Flusses gibt es viele Stellen, an denen Kanufahrer zum Ausruhen oder Schwimmen anhalten können. Vergessen Sie also nicht, ausreichend Proviant für ein Picknick mitzunehmen.