Klettern an den Klippen

Hoch, höher, am höchsten

Kleine und große Adrenalin-Junkies kommen beim Urlaub im Dordogne-Tal voll auf ihre Kosten. Neben Aquatrekking  und Seilgärten gibt es für alle, die gerne hoch hinaus wollen, die Via Ferrata, einen Klettersteig, für den Sie einen halben Urlaubstag einplanen sollten.

Via Ferrata: Klettersteig auf den steilen Klippen der Dordogne

Wenn Sie Abenteuer mit Nervenkitzel suchen, sind Sie auf dem Klettersteig „Via Ferrata“ in der Nähe von Argentat richtig. Gesichert durch Seile und Halterungen erklimmen Sie die Klippe und werden oben mit einer herrlichen Aussicht über das Dordogne-Tal belohnt.

Je nach Fitnessgrad können Sie zwischen verschiedenen Routen entscheiden. Einige davon führen steil an den Klippen entlang mit schwindelerregendem Blick nach unten. Insgesamt sind etwa 180 Höhenmeter zu bewältigen, die Parcours sind in den Fels eingelassen und mit Kabeln, Stangen und Stegen ausgestattet.

Ganz Mutige machen sich alleine auf den Weg. Wer lieber auf Nummer sicher geht, schließt sich einer geführten Gruppe an. Die passende Ausrüstung einschließlich Seilen und Helmen erhalten Sie vor Ort. Achten Sie auf sportliche Kleidung, die viel Spielraum für Bewegung lässt. Zugänglich ist der Klettersteig für alle (fitten) Menschen über 8 Jahre und über 1,30 Meter.