Causses de Quercy

Causses de Quercy: Naturpark und UNESCO Welt-Geopark

Der regionale Naturpark Causses du Quercy mit einer Fläche von mehr als 185.000 Hektar umfasst mehrere Kalk-Hochebenen zwischen Souillac im Norden, Figeac im Osten, Caussade im Süden und Cahors im Westen. Der Naturpark umfasst heute eine Fläche von rund 185.000 Hektar. Die Auszeichnung zum UNESCO Welt-Geopark erhielt der 1999 gegründete Naturpark im Mai 2017.

UNESCO Welt-Geopark – das steckt dahinter

Die UNESCO Welt-Geoparks sind Zeitzeugen der 4.600 Millionen Jahre andauernden Erdgeschichte und der geologischen Ereignisse, die sie geprägt haben. Ziel der Geoparks ist es, die  Geodiversität zu schützen und zu verbessern. Zugleich spiegeln diese Gebiete die Spuren des vergangenen Klimawandels wider und liefern Daten zu aktuellen Herausforderungen. Weltweit gibt es nur 127 Geoparks. 70 davon befinden sich in Europa, sechs in Frankreich.

Charakteristische Orte im Parc des Causses du Quercy

Die Karstplateaus des Naturparks Causses du Quercy haben die Landschaft geprägt, lange, bevor die Menschen hier ihre Spuren hinterlassen haben. Tropfen für Tropfen hat das eindringende Wasser im weichen Kalkstein Höhlen und Schluchten, unterirdische Flüsse und Seen geschaffen.

Die Klippe, an der heute der Pilgerort Rocamadour klebt, wäre ohne dieses geologische Erbe nicht denkbar – ebenso wenig wie der schwindelerregende Gouffre de Padirac, der die Besucher in die Tiefe zu einem unterirdischen Fluss lockt, oder die prähistorischen Höhlen von Lascaux und Pech-Merle  mit ihren Felsmalereien.

Die Kulturlandschaften des Dordogne-Tals

Der Kalkstein hat die einzigartigen Kulturlandschaften des Dordogne-Tals geprägt. Menhire, Dolmen, Trockenmauern und typische Gebäude aus Stein wie die Cazellen und Gariottes sind ohne diese natürlichen Materialien und Formen nicht denkbar. Und die Höhlensysteme und tiefen Abgründe sind ein Eldorado für Höhlenforscher und Höhlentaucher.

Der reinste Sternenhimmel Frankreichs

Eine weitere Besonderheit dieses regionalen Naturparks ist die saubere und durch wenig künstliches Licht veränderte Luft. Das sogenannte „Schwarze Dreieck“ zeichnet sich durch eine sehr geringe Lichtverschmutzung aus. Daher können Sie von den Causses du Quercy hervorragend Sterne, Planeten und die Milchstraße beobachten.

Speziell für Astronomen und Amateure stehen einige Unterkünfte im Park bereit, die mit Teleskopen ausgestattet sind, um noch weiter in die Weiten des Universums zu blicken.

Speziell für Familien: Entdecken Sie die Causses de Quercy

Ein Besuch im Regionalpark Causses du Quercy ist immer ein Abenteuer – auch für Familien mit Kindern. Im Naturpark können sie Höhlen, Flüsse, Dörfer und kleine Pfade erkunden. Ein vielseitiges Angebot an Aktivitäten und gut aufbereitete Informationen – auch in digitaler Form –  bringen das Wissen über die Geschichte dieses Geoparks an die jüngeren Generationen weiter.

Interessiert? Ein familienfreundliches Unterhaltungsprogramm mit Outdoor-Sportarten, naturkundlichen Beobachtungen, Spielen und Kreativ-Workshops finden Sie im Veranstaltungskalender.

Unsere Vorschläge