Die schönsten Aussichtspunkte

Die schönsten Aussichten in der Region

Bei Tag weite Blicke über die grüne, bergige Landschaft, abends Sonnenuntergänge mit spektakulären Farben, die einem Sonnenuntergang am Meer in Nichts nachstehen. In beiden Fällen ideal: eine Picknickdecke, eine Kleinigkeit zu essen, zum Beispiel frisches Baguette, Foie Gras und einen Wein der Region. Und dann einfach nur Genießen mit Aussicht.

L’Hospitalet

Den besten Blick auf Rocamadour haben Sie von genau gegenüber: L’Hospitalet heißt dieser bekannte Aussichtspunkt, der auf einem Plateau auf der anderen Seite der Alzou-Schlucht liegt.  Wer den Fußweg scheut, fährt zum Parkplatz gegenüber des Hotels Bellevue. Ein weiterer bemerkenswerter Aussichtspunkt befindet sich auf dem Weg zur Burg.

Loubressac

Das auf einem Felsvorsprung erbaute Dorf Loubressac hat gleich mehrere Aussichtspunkte, um entfernte Schlösser wie Turenne, Castelnau-Bretenoux und Montal, sowie das Dorf Saint-Céré zu bewundern. Bei guter Sicht sehen Sie sogar die Ausläufer des Zentralmassivs. Die besten Panoramafotos machen Sie von den Rasenflächen neben dem Schloss.

Belvedere de Copeyre

Vom Belvedere de Copeyre blicken Sie über die Dordogne und die Causse de Floirac mit ihren üppigen Wäldern und zerklüfteten Kalksteinfelsen. Und zu Ihren Füßen: die Kieselsteininseln der Dordogne, an denen die bunten Kajaks vorbeiziehen.

Domme

Die befestigte Stadt Domme steht seit Jahrhunderten hoch über dem Fluss und bietet ein herrliches Panorama über das Dordogne-Tal. Von der Aussichtsterrasse haben Sie eine 180-Grad-Aussicht über den Fluss Dordogne, die herrliche Landschaft und malerische Dörfer wie Beynac und La Roque Gageac.